Besuch aus Carentan

Erschienen am 25. August 2019

Ankunft am Freitag

Aus unserer Partnergemeinde Carentan in der Normandie (Frankreich) besuchten uns dieses Wochenende ca. 70 Personen. Sie kamen freitags mit einem Reisebus am Bürgerhaus an und wurden dort von vielen Einheimischen begrüßt.

Der (Kluft-)Aufnäher, den wir unseren und den Carentaner Pfadfinderinnen und Pfadfindern verleihen, die bei den gemeinsamen Aktionen mitgemacht haben.

Da uns Pfadfindern das Miteinander aller Menschen auf der ganzen Welt am Herzen liegt, waren wir auch mit über 30 Pfadfinderinnen und Pfadfindern dabei. Besonders hat uns gefreut, dass unter den Besuchern 8 Pfadfinderinnen und Pfadfinder waren: Sechs Jugendliche und zwei erwachsene Betreuer. Diese lernten freitags bereits unsere Gruppe bei einem kurzen Spiel kennen.

Dorfralley am Samstag

Samstags versammelten wir uns dann alle gemeinsam bei bestem Wetter im Park am Bürgerhaus, um gemeinsam Waldfischbach-Burgalben zu erkunden. Insgesamt fast 40 deutsche und französische Pfadfinderinnen und Pfadfinder! In vier Gruppen zogen wir durch den Ort um bei einer Dorfralley Fragen auf deutsch und französisch zu beantworten.

Auch wenn die unterschiedlichen Sprachen eine Hürde darstellten, konnten wir uns miteinander verständigen und hatten Spaß miteinander. Die Carentaner sprachen etwas deutsch, wir etwas französich und im Notfall wurde auf englisch gewechselt. Das Geheimrezept guter Kommunikation: Etwas Geduld, gegenseitiges Verständnis, keine Scheu sich mit Händen und Füßen zu unterhalten und eine Portion Humor.

Nach der anstrengenden Wanderung und weil die Sonne vom Himmel brannte, versammelten sich alle vier Gruppen anschließend bei einem Eis. Im Schatten eines Baumes machten wir es uns gemütlich und jeder durfte zwei Kugeln Eis essen. Beim gemeinsamen Zusamensitzen haben wir Kontaktdaten ausgetauscht und uns versprochen, sich nach dem Ende des Besuch nochmals zu melden.

Carentaner und Waldfischbach-Burgalber Pfadfinerinnen und Pfadfinder beim gemeinsamen Eis essen.

Die Delegation aus Carentan reist am Dienstag wieder zurück. Wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit hatten, neue Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus einem anderen Land kennenzulernen. Dafür wollen wir uns bei unseren Partnern aus Carentan und dem Verein “Freundeskreis Carentan” bedanken.