St. Martin 2019

Erschienen am 12. November 2019

Flinke Hände,
Flinke Füße,
wache Augen,
weites Herz,
Freundschaft die zusammen hält,
so verändern wir die Welt.

Aus “Flinke Hände, Flinke Füße” Text: W Poeplau; Melodie: L. Edelkötter

Der Heilige Martin hat, ohne lange nachzudenken seinen Mantel geteilt und einem armen Mann geholfen. Mit dieser kleinen und doch so großen Geste hat er die Welt ein kleines bisschen besser gemacht. Ebenso wie Martin wollen wir Pfadfinder mit vielen kleinen Aktionen die Welt ein Stück besser machen.

Um die Erinnerung an St. Martin bei uns lebendig zu halten, haben wir den Gottesdienst am 11.11.2019 wieder mitgestaltet. Zum einen haben wir das Lied “Flinke Hände, Flinke Füße” gesungen, dass den Wunsch ausdrückt unsere Welt besser zu machen. Außerdem haben die Jungpfadfinder Fürbitten vorbereitet und im Gottesdienst vorgetragen.

Nach dem Gottesdienst entzündeten wir das große Martinsfeuer, um die Nacht ein wenig heller zu machen. Außerdem begleiteten wir den Martinszug mit unserem Banner und ließen unsere Fackeln in der Nacht aufstrahlen.

Besonders freuen wir uns, dass unsere neue Gruppenleiterin Kristin nach dem Umzug ihr Pfadfinderversprechen abgelegt hat. Im Kreis vieler Kinder und der übrigen Leiter haben wir uns um das Feuer versammelt und Kristin in unsere Gruppe aufgenommen. Wir freuen uns, dass sie bei uns ist, und wünschen ihr “Gut Pfad!”

“Ich verspreche bei meiner Pfadfinderehre,
dass ich mein Bestes tun will,
allen Mitmenschen zu helfen.
Ich will die Menschen und Tiere,
sowie die Umwelt,
respektvoll behandeln,
Gott, der Kirche und der ganzen Welt dienen
und nach den Pfadfindergesetzen mit euch leben.

Das Pfadfinderversprechen von Kristin

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.