Friedenslicht in Speyer

Erschienen am 19. Dezember 2019

Jedes Jahr machen sich viele Pfadfinder verschiedener Nationen auf den Weg, das Friedenslicht aus Bethlehem abzuholen und weiterzugeben. Durch ein Kind in Bethlehem entzündet, überwindet das Licht mehrere tausende Kilometer, Mauern und Grenzen bis wir es in den Händen halten und verteilen dürfen. 

So haben wir uns am Sonntag den 15.12.2019 um 12 Uhr mit einer kleinen Gruppe auf den Weg nach Speyer gemacht um dort das Friedenslicht abzuholen.

Die Gruppe vor der Gedächtniskirche.

Nach einer 2 Stündigen Zugfahrt sind wir endlich angekommen und haben den Gottesdienst in der Gedächtniskirche zum Thema ,,Mut zum Frieden“ besucht.

Durch den Gottesdienst hat uns “Frieda die Friedenskerze” geleitet und uns verschiedene Beiträge zum Thema “Mut zum Frieden” gezeigt. Unter anderem hörten wir auch Berichte zum Thema Mut von den Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Wien Delegation. Auch die Gebete und Lieder waren ganz dem Thema “Mut zum Frieden” gewidmet. Nach dem anzünden der Laternen gab es noch den Friedensgruss der an alle Menschen durch ein gegenseitiges “Friede sei mit dir” weiter gegeben wurde. Zum Abschluss wurde die Kirche dann mit einem gemeinsamen “Flinke Hände, flinke Füße” gerockt.

Viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben sich in der Gedächtniskirche versammelt.

Danach sind wir noch etwas über den Weihnachtsmarkt geschlendert und haben uns anschließend auf den Rückweg zum Bahnhof gemacht. Mit etwas Verspätung kamen wir am Abend dann zum Glück auch Alle an.

Das Friedenslicht wird in der Kirche angezündet

Bild 1 von 2

Das Friedenslicht werden wir nun gemeinsam am 21.12.2019 um 17 Uhr in der Kirche in Horbach an die Gemeinde verteilen und laden euch dazu herzlichst ein.

–Kristin Simonis

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.